Alpha - zur Startseite
Zur Startseite
Kirche Obertiefenbach Kirche Niedertiefenbach Wallfahrtskapelle Beselich Kirchengemeinde
Sankt Aegidius Obertiefenbach
An der Kirche 7
Tel.: 06484 / 252
Fax: 06484 / 890 820
E-Mail: st.aegidius.beselich@t-online.de
Aktuelles
- Bilder
- Pfarrbrief
- Termine
- Bekanntmachungen
- Angebote für Senioren
- Neue Seiten

Verwaltung
- Pfarrer
- Pastorale Mitarbeiter
- Pfarrbüro
- Pfarrgemeinderat
- Verwaltungsrat

Vereine
- Kirchenchor
- Katholisches Männerwerk
- Heimatstube
- Ministranten
- Jugend
- Bücherei
- Kindergarten
- Frauengemeinschaft

Kirchenrundgang
- Geschichte
- Bilder
- Akustik

Links
- Bistum Limburg
- Vereine

Impressum

Zurück zur Übersicht

Schulkinder interessieren sich für die Heimat


Bericht und Bilder: Franz-Josef Sehr



Beselich-Obertiefenbach

Unlängst besuchten die Kinder dreier Schulklassen der Grundschule Beselich die Heimatstube in Obertiefenbach.

Die 65 Schulkinder der Klassen 3a, 3b, und 3c aus allen Beselicher Ortsteilen waren vormittags in drei Gruppen mit ihren Klassenlehrerinnen zu Fuß von der Schule in der Schupbacher Straße zur Alten Schule an der Kirche gekommen. In diesem Gebäude gingen die Obertiefenbacher Kinder noch bis zum Jahr 1983 zur Schule.

Sie wurden in diesem 139 Jahre alten Gebäude, dass nunmehr als Pfarrheim der Kirchgengemeinde "St. Ägidius" genutzt wird, von dem Team der Heimatstube empfangen und in das Heimatmuseum im Dachgeschoss geleitet. In der Heimatstube im Dachgeschoss konnten sie sich mit einer Vielzahl an Dokumenten, Fahnen, Fotographien, Büchern, Bildern und Ortsplänen aus dem Leben früherer Generationen bekannt mache. Eine komplette alte Schusterwerkstatt, eine frühere Wohnstube mit Herd, ein Bett mit Strohmatratze, Arbeitsgeräte einer Schreinerei und Zimmerei, eines Dachdeckers und eines Anstreichers konnten sie bestaunen. Außerdem viele alte Geräte aus dem Bergbau (Ton, Eisen, Basalt und Quarzit), der Landwirtschaft, der Kirche und aus dem Haushalt zu sehen. Von besonderem Interesse waren auch Schreibmaschinen, da - im Gegensatz zum Computer - sofort der gedrückte Buchstabe auf dem eingelegten Papier erschien.

Am Ende hatten die Ehrenamtlichen der Heimatstube Herbert Beck, Dieter Pytlik, Johann Weis und Franz-Josef Sehr für die Schulkinder einen alten Schwarz-Weiß-Film über die Kerkerbachbahn parat, bei der die Aufmerksamkeit besonders gesteigert wurde.

Bei der Verabschiedung überreichten die Lehrerinnen Tatjana Dietl, Elke Wirfler und Andrea Schesmer-Lehnert kleine Aufmerksamkeiten für Heimatkundler. Diese wiederum gaben den Kindern 50 Jahre alte Obertiefenbacher Ansichtskarten als Erinnerung mit. Dabei gab es aus Kindesmund auch Fragen nach weiteren Besuchsmöglichkeiten und auch manches Lob. Die Heimatstube ist eine seit 14 Jahren bestehende Dauerausstellung aus dem Leben in der Heimat. Sie ist am zweiten Sonntag jeden Monats für Besucher geöffnet. Führungen von Gruppen können nach Vereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten erfolgen.


Klicken Sie auf die Bilder, um eine vergrößerte Ansicht aufzurufen
Heimatstube 2012 Heimatstube 2012 Heimatstube 2012
Zurück zur Übersicht